Meine ersten Aussaatversuche reichen ins Frühjahr 2010 zurück. Neben einigen eigenen Kreuzungen z.B. mit Strawberry Candy habe ich online einige Kreuzungen ersteigert. Dies bot mir die Möglichkeit, Sämlinge aufzuziehen, deren Eltern nicht oder mit sehr großem finanziellen Aufwand zu beschaffen waren.  Im folgenden Jahr blühten dann einige wenige dieser Sämlinge, ganz stolz stand ich vor meinem allerersten Sämlingskind,  einem undefinierbaren Etwas - halb gefüllt und und in einem hellen Apricotton. Gelernt hab ich hierbei unter anderem auch, dass man diploide und tetraploide im Sämlingsbeet nicht mischen sollte, da die zarteren diploiden gnadenlos überwachsen werden.

Mittlerweile stehen pro Jahr zwischen 700 und 1000 Sämlinge in den Beeten, der größte Teil davon ist diploid. Hier gibt es auch eine relativ große Bandbreite an Züchtungszielen. Insgesamt überwiegt der Wunsch nach einer Bandbreite an unusual Forms und Spidern; aber auch gemusterte Augen, Minis und runde Rüschen interessieren mich sehr. Bei den tetraploiden Kreuzungen muss ich mich aus Platzgründen beschränken - von den patterned eyes kann ich nicht lassen. In den beiden Unterordnern sind meine Sämlinge nach Jahrgängen sortiert.

In der folgenden Galerie werden alle die Sämlinge aufgeführt, die ich nicht selbst gezogen habe. Sie kamen entweder als Geschenk von anderen Züchtern zu mir oder ich habe sie mir in Züchtergärten ausgesucht und gekauft.

Diesen Sämling mag ich ganz besonders, denn er gehörte zu den ersten Pflanzen, die 2009 bei mir einzogen. Dieser schöne Apricot- Ton gepaart mit dem grünen Schlund und der eigentlich immer guten Öffnung machen ihn zu einer meiner wichtigsten Elternpflanzen.

Ein Sämling von Gerald Hohls: 1560- 1 (Lavender Blue Baby X Heavenly Angel Ice)


Auch diesen hab ich mir in Kirchboitzen ausgesucht: 1770-6   Big Smile x (I Can Fly x Malachite Prism)

Auch so kann er aussehen.


 

 

Diesen Sämling mag ich ebenfalls sehr und habe im letzten Jahr viel mit ihm gekreuzt. Wie man sieht ist seine Farbe temperaturabhängig - von fast weiß bei kühlen Temperaturen bis hin zum Apricot ganz rechts nach einer tropischen Nacht. Immer dabei: ein schön grüner Schlund.

Ein tetraploider Sämling - Eltern leider unbekannt. Obwohl immergrün, ist er sehr wüchsig.

Sämling 'Limettensorbet' aus dem Wiesengarten.


Sämling von R. Albert

Klinger- Sämling (Monacan Trail X Coral Hummingbird)


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 2015 wächst dieser Sämling von Gerald Hohls in meinem Garten.

Kreuzung: 2241-1

Royal Butterfly X (Magic Of OZ x Ya Ya Girl

Ausgesprochen fertil.