Späte Blütenfreuden im Tagliliengarten

Die Saison ist längst vorbei, sogar die  meisten Samenkapseln sind schon geerntet und doch gibt es noch ein paar Blüten zu bestaunen. Der Hauch von Sommer in den letzten Tagen bringt sogar leuchtende Blütenfarben hervor.

Einige wenige Pflanzen haben remontiert, einige spätentschlossene Sämlinge sorgen noch einmal Überrraschungen.

Ein erst 9 Monate alter Sämling. Schön grüner Schlund, aber ich hatte mir von SKINWALKER eine noch schmalere Blütenform erhofft.

Seine Geschwister haben alle in der Hochsaison geblüht. Dieser Nachzügler hat ein etwas anderes Schwarzrot als sie.


Die Stars der letzten beiden Tage sind zwei hellgelbe Unusual Forms. Der erste hatte schon im Juli geblüht und remontiert, wobei dieser zweite Blütenschaft ein ganzes Stück höher als der erste ist und auch ein paar Knopsen mehr hat. Dies lässt auf eine Weiterentwicklung hoffen. Seine Eltern sind ein Sämling, 74-12,aus TURKISH DELIGHT X SACHSEN YELLOW ANGEL.

TURKISH DELIGHT blüht meist mit hübsch verdrehten Sepalen. Die Sorte stammt aus den 60ern, als Unusual Forms noch nicht so en vogue waren wie heute.

SACHSEN YELLOW ANGEL, eine nicht registrierte Sorte von R. Albert, die bei mir seinerzeit die Vorliebe für Spider und UFos weckte

74- 12 unterschied sich sowohl in Form als auch in Farbe von allen Geschwistern, die entweder kräftig pink bzw. fast fuchsiafarben sind oder in Richtung orange gehen.


Diesen Sämling habe ich mit HEAVENLY CURLS bestäubt (auf dem Sämlingsfoto oben rechts sieht man sogar das Kreuzungsschildchen) und heraus kam dieser Sämling. Gewiss hat er sehr viel - sowohl Form als auch der helle Farbton - von seinem Vater geerbt. Bleibt abzuwarten, ob sich der Sämling tatsächlich mit diesem messen kann.


Der zweite Sämling, der heute seine allererste Blüte zeigt, ist auch ein Kind von SACHSEN YELLOW ANGEL (allzu viel Auswahl zum Kreuzen hatte ich 2012 noch nicht) Der Pollenspender ist mein liebstes grüngelbes UFo aus CONCORDE NELSON X LEMON LAW (Foto links unten)  - Jeden Tag schauen die Blüten ein wenig anders aus. Das Grün hält sich auch bei starker Sonneneinstrahlung, dazu wächst er gut. Allerdings könnte er für meinen Geschmack höher sein. Das Kind scheint Eigenschaften von beiden zu haben. Die Form ist wie bei der Mutter etwas braver, aber dafür gefallen mir die Grundfarbe und der grüne Schlund recht gut.

83-12


Und noch ein Kind von SACHSEN YELLOW ANGEL wird in den nächsten Tagen blühen. Es bleibt spannend! :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0